Einsätze: Freiwillige Feuerwehr Mainhardt

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Nachlese : Kinder-Sommerferienprogramm der Abteilung Hütten | Abteilung Hütten | 17.08.2019

Artikel vom 30.08.2019

"Wasser marsch" - Kinder-Sommerferienprogramm 2019 der Abteilung Hütten

17 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren kamen am 17. August ans Hüttener Feuerwehrmagazin. Im Rahmen des Sommerferienprogramms durfte sie vier Stunden Feuerwehr hautnah erleben. Beim gemeinsamen Einstieg erfuhren die Kinder, für was die Feuerwehr alles zuständig ist, wie sich ein Feuerwehrmann, eine Feuerwehrfrau ausstattet und wie die Abläufe bei einem Notfall sind. Für die Kameradinnen und Kameraden, welche den Tag vorbereitet und gestaltet haben, war es toll zu sehen, mit welchem Eifer die Kinder bei der Sache waren.

Nach dem Absetzen eines Notrufes durften die Kinder in Gruppen drei Stationen im Wechsel besuchen. Stefan Mezger demonstrierte die Funktionsweise von Feuerlöschern. Routiniert folgten die Kinder seinen Anweisungen und löschten das Feuer am Schaustand souverän.

Bei der zweiten Station konnten sich die Kinder mit dem Fahrzeug vertraut machen. Nach einer kurzen Einführung ging es im LF 8/6 der Hüttener Feuerwehr Richtung Württemberger Hof. Aufgeregt entdeckten die Kinder ein Feuer auf einem Feld. Nun konnten sie beim Löschangriff tatkräftig unterstützen.

Als dritte Aktion gab es eine Spielestation. Zunächst musste jede Gruppe eine Knobelaufgabe lösen, nämlich den sicheren Weg durch das brennende Haus finden. Im Anschluss ging es darum ausreichend Wasser für die Kübelspritze erspielen zu können. Die Kinder probierten sich im Schlauchkegeln und rannten mit Schwämmen durch einen Parcours. Mit vereinten Kräften war schnell genug Wasser zusammen um „zu löschen“. In diesem Fall jedoch ohne Feuer: es langte die Becherpyramide von der Bank zu spritzen.

Nach „getaner Arbeit“ freuten sich die Kinder über die am Lagerfeuer gegrillte Wurst und den Griff in die Süßigkeitenbox. Eine Viertelstunde vor Ende des Ferienprogramms waren die Eltern bereits miteingeladen zu einem gemeinsamen Abschluss. Stefan Mezger demonstrierte eindrucksvoll, mit welchem Druck eine Spraydose explodieren kann. Dass Wasser nicht immer das geeignete Löschmittel ist, konnte beim Brand von Metallpulver und einem Fettbrand beobachtet werden. Eltern wie Kinder starrten auf die Feuerwolke über dem brennenden Öltopf.

Mit einem Gruppenfoto für jedes Kind ging der Nachmittag bei der Hüttener Feuerwehr zu Ende. Wer weiß, vielleicht sehen sich manche Kinder ja ab September wieder? Wenn die Feuer-Fuxis (Mainhardter Kinderfeuerwehr) am 23. September starten !

Text & Bilder : (C) 2019
Feuerwehr Mainhardt | Abteilung Hütten