Altersgruppe: Freiwillige Feuerwehr Mainhardt

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Wir sind die Altersgruppe der Abteilung Mainhardt !

Die Altersgruppe der Abteilung Mainhardt wurde im Jahr 2015 unter Abteilungskommandant Thomas Simm gegründet. Geleitet wird die Altersgruppe derzeit von Waldemar Kurr und seinem Stellvertreter Karl Bommerer.

Beide sind langjährige Kameraden, die der Abteilung Mainhardt teils bereits seit über 50 Jahren treu verbunden sind. Doch auch trotz Mitgliedschaft in der Altersgruppe und dem damit verbundenen, eigentlichen Ausscheiden aus der Einsatz-Abteilung unterstützen beide gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Altersgruppe weiterhin nicht nur Ihre aktiven Kameraden/innen, sondern auch die Jugendfeuerwehr, z.B. bei Ihrer jährlichen Christbaum-Sammelaktion. Beim großen Fest "Lammsee in Flammen" ist die Altersgruppe mittlerweile ebenfalls ein fester Bestandteil - hier übernehmen die Kameraden a.D. beispielsweise den Betrieb des Weinwagens und weitere wichtige Aufgaben. Auch das jährliche Maibaumfest stemmen die ehemaligen aktiven Feuerwehrmänner mit Hilfe einiger Mitglieder der Einsatzabteilung in Eigenregie ! 

Analog zur aktiven Abteilung folgt auch die Altersgruppe einem festen Dienstplan - so wird monatlich i.d.R. ein Dienst mit vorab festgelegtem Thema (z.B. Fahrzeug- und Gerätekunde, Erste-Hilfe-Kurs usw.) abgehalten, darüber hinaus finden jedoch auch weitere, kameradschaftliche Zusammenkünfte wie Ausflüge und der gleichen statt.

Eine bunte Mischung aus Feuerwehrtechnik, Unterstützung der aktiven Einsatz-Abteilung und kameradschaftlichen Anlässen bildet somit die Grundlage der Tätigkeiten und Aufgaben der Mainhardter Altersgruppe.

Maibaumhocketse 2019

Unterstützt durch einige Kameraden der aktiven Einsatzabteilung führte die Altersgruppe der Abteilung Mainhardt auch in diesem Jahr wieder die traditionelle Maibaumhocketse am 30.04. auf dem Mainhardter Rathausplatz durch.

Von der gemeinsamen Organisation mit den aktiven Kameraden über den Auf- und Abbau sowie das Stellen des Maibaumes bis hin zur Bewirtung der Festbesucher kümmert sich die Altersgruppe der Abteilung Mainhardt federführend um die jährliche Traditionsveranstaltung. So wurde auch in diesem Jahr mit leckeren Schnitzelburgern, Fleischkäsebrötchen und Pommes sowie kühlen Getränken wieder bestens für das Leibliche Wohl aller kleinen und großen Festbesucher gesorgt.

Hand in Hand und völlig reibungslos funktioniert die Zusammenarbeit zwischen den aktiven Kameraden und den Feuerwehrmännern a.D. : Während sich die älteren Semester um die Herausgabe der Speisen sowie um den Ausschank von Sekt, Wein, Bier und alkoholfreien Getränken kümmern, frittieren die "jungen" Kameraden die Pommes oder kümmern sich um die Besetzung der Kasse. Ebenso funktioniert dies auch beim Schmücken und Aufstellen des Maibaumes : Die Altersgruppe organisiert Baum, Transportfahrzeug und Kran - die aktive Abteilung kümmert sich um die Beschaffung der bunten Bändchen sowie um das kurzzeitige Sperren der Strasse während dem Schmücken und Aufstellen des Baumes. Nicht zu vergessen natürlich die Haupt-Akteure der gesamten Aktion : Die Kinder, die den Baum jedes Jahr mit viel Mühe und Aufwand so schön schmücken, erhalten von den Kameraden/innen der aktiven Einsatzabteilung eine kleine Belohnung in Form von bunten Gummibärchen - mit einer solchen Motivation erfolgt das Schmücken zeitweise sogar noch viel schneller. 

Auch der Abbau läuft ganz nach dem Motto : Viele Hände - schnelles Ende. Tatkräftig packen alle Helfer gemeinsam an, jeder weis inzwischen genau, was zu tun ist. Nach rund einer Stunde ist alles wieder verladen, verstaut und von Fest ist auf dem Rathausplatz nichts mehr zu sehen. Was bleibt, ist das Zeichen des Monats Mai : Eine edle und schön geschmückte Birke - die im Übrigen auch das Gemeindewappen ziert.

Text & Bilder : (C) 2019
Feuerwehr Mainhardt | Presseabteilung
Matthias Albrecht, Pressesprecher der Gesamtwehr
Pascal Simm, Pressesprecher der Gesamtwehr

 

 

Hygieneschulung der Altersgruppe Mainhardt

Am vergangenen Dienstabend der Altersgruppe Abteilung Mainhardt drehte sich alles rund um das Thema Hygiene. Nicht nur in der heimischen Küche ist dies sehr wichtig, sondern insbesondere auch bei Festen & Veranstaltungen der Feuerwehr, die teilweise auch durch die Kameraden der Altersabteilung selbst ausgerichtet werden. Natürlich gilt dies auch für Feste, bei denen die Altersgruppe die aktive Feuerwehr unterstützt. Da an diesen Örtlichkeiten hygiene-technisch ganz besondere Bedingungen herrschen und es darüber hinaus jede Menge Vorschriften zu beachten gilt, müssen sich auch die Kameraden a.D. einer jährlichen Hygiene-Schulung unterziehen, um diesbezüglich immer auf dem aktuellsten Stand zu sein. Nach einem sehr lehrreichen und informativen Abend können unsere Kameraden nun mit frischem Wissen und rundum hygienisch in die anstehende Sommer- und Festezeit starten !
Ein  Dankeschön gilt alle n Kameraden/innen der verschiedenen Altersgruppen, die sich auch nach ihrer aktiven Dienstzeit noch weiter in der Feuerwehr engagieren und Ihre aktiven Kameraden stets tatkräftig unterstützen !

Text & Bilder : (C) 2019
Feuerwehr Mainhardt | Presseabteilung
Matthias Albrecht, Pressesprecher der Gesamtwehr
Pascal Simm, Pressesprecher der Gesamtwehr

Jahresfeier der Altersgruppe Mainhardt 2018

Am Freitag, den 14. Dezember 2018 fand in der Besen-Wirtschaft des Weingutes Gruber in Obersulm-Eschenau bei Heilbronn die Jahresfeier der Altersgruppe Mainhardt statt. Leiter der Altesgruppe Waldemar Kurr und sein Stellvertreter Karl Bommerer begrüßten mit einer kleinen Ansprache ihre Kameraden der Altersgruppe, die jeweils mit Anhang zur Feier gekommen waren.

Es folgte ein kurzer Jahresbericht und Rückblick über alle Tätigkeiten und Zusammenkünfte, welche die Gruppe im Jahr 2018 unternommen hatte. Insbesondere die verschiedenen Ausflüge, Ausfahrten sowie die Hilfe und Unterstützung der aktiven Kameraden beim Lammseefest 2018 und die Unterstützung der Jugendfeuerwehr bei ihrer jährlichen Christbaumaktion war hier besonders herauszuheben.

Als kleines Geschenk für die Kameraden gab es in diesem Jahr so genannte "SOS-Dosen". Diese sind insbesondere für ältere Menschen und Patienten praktisch und sinnvoll - die Behältnisse können im besten Fall Leben retten ! Die Idee dahinter so simpel wie genial : Alle persönlichen Notfall-Dokumente (Ausweise, Pässe, sonstige Dokumente) werden in dieser Dose zentral gesammelt und die in rot-weiß gefärbten Behältnisse im Anschluss an einem festen Ort gelagert - nämlich in der Kühlschranktüre ! Ein außen am Kühlschrank angebrachter Aufkleber sowie ein zweiter, an der Innenseite der Wohnungstüre informiert im Notfall die eintreffenden Rettungskräfte, wo die wichtigen Patienten-Daten zu finden sind. Oftmals drängt bei solchen Situationen die Zeit und sowohl Patienten als auch Rettungskräfte können sich dann nicht erst lange auf die Suche nach den notwendigen Dokumenten begeben. Die "SOS-Dose" unterstützt somit Rettungskräfte und spart wertvolle Zeit - Zeit, die im schlimmsten Fall über Leben und Tod entscheiden kann.

Nach dem "offiziellen Teil" folgte das gemütliche Beisammensein. Bei gutem Essen, guten Gesprächen und edlen Tropfen Wein wurde die Jahresfeier in der gemütlich eingerichteten Besenwirtschaft bis weit in die Abendstunden hinein ausklingen lassen.

Text & Bilder : (C) 2018
Feuerwehr Mainhardt | Presseabteilung
Matthias Albrecht, Pressesprecher der Gesamtwehr
Pascal Simm, Pressesprecher der Gesamtwehr

Dienst-Abend: Erste-Hilfe-Auffrischung

Das nicht nur die aktiven Feuerwehrangehörigen fit in der Durchführung Erster-Hilfe-Maßnahmen sind, haben die Mitglieder der Altersgruppe der Abteilung Mainhardt am vergangenen Dienstagabend gezeigt: Verbände, Stabile Seitenlage, Reanimation, Verwendung eines Defibrillators uvm. waren Schwerpunkte im vergangenen Dienstabend der Senioren, welcher unter dem Hauptthema "Erste-Hilfe-Auffrischung" stand.

Unter Leitung von Helmut Dalacker (DRK Mainhardt) wurden den Teilnehmern, unter welchen sich im Übringen auch etliche Partnerinnen der Kameraden a.D. befanden, sämtliche Neuigkeiten im Bereich der Ersten Hilfe näher gebracht sowie das Erkennen verschiedener Krankheitsbilder wie z.B. Schlaganfall, Herzinfarkt usw. geschult. Im praktischen Teil des Übungsabends konnten dann allerlei bekannte Handgriffe aufgefrischt aber auch neue Techniken erlernt werden, z.B. der Umgang und die richtige Bedienung eines automatischen Defibrillators oder die fachgerechte Herz-Lungen-Wiederbelebung und vieles mehr.

Ein rundum gelungener, spannender und sehr informativer Abend für die Kameraden der Altersgruppe. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Teilnehmern der EH-Auffrischung sowie Helmut Dalacker vom DRK Mainhardt für die hervorrangende Leitung und Durchführung des Dienstabends!

Text & Bilder : (C) 2018
Feuerwehr Mainhardt | Presseabteilung
Matthias Albrecht, Pressesprecher der Gesamtwehr
Pascal Simm, Pressesprecher der Gesamtwehr

Jahresfeier der Altersgruppe Mainhardt 2017

Am Freitag, den 01.12.2017 fand im Mainhardter Feuerwehrmagazin die Jahresfeier der Altersgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Mainhardt Abt. Mainhardt statt. Leiter der Altersgruppe Waldemar Kurr begrüßte mit einer kleinen Ansprache alle anwesenden Gäste und Vertreter von Gemeinde und aktiver Feuerwehr sowie ganz besonders seine Kameraden der Altersgruppe, die jeweils mit Anhang zur Feier gekommen waren.

Es folgte ein kurzer Jahresbericht und Rückblick über alle Tätigkeiten und Zusammenkünfte, welche die Gruppe im Jahr 2017 unternommen hatte. Insbesondere die verschiedenen Ausflüge sowie die Hilfe und Unterstützung der aktiven Kameraden beim Lammseefest 2017 war hier besonders herauszuheben.

Auch Bürgermeister Damian Komor richtete im Anschluss an alle Anwesenden ein kurzes Grußwort und ging hierbei besonders auf die gute Zusammenarbeit der Altersgruppe mit der aktiven Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr ein, dies wäre in der heutigen Zeit ungemein wichtig und nicht mehr aus dem Feuerwehr-Alltag weg zu denken. Weiterhin wäre es äußerst positiv, wie viele Aktionen und Dienste die Altersgruppe über das Jahr verteilt durchführt und hierbei nicht nur Wert auf das gemütliche Beisammensein und die Kameradschaft gelegt wird, sondern auch auf die aktuellen feuerwehrtechnischen Hintergründe usw. Es folgte weiterhin ein kurzes Grußwort des Abteilungskommandanten der Abteilung Mainhardt, Thomas Simm, sowie auch ein sponantes Grußwort der ebenfalls anwesenden Presseabteilung, vorgetragen durch Pressesprecher der Gesamtwehr, Pascal Simm.

Nach dem "offiziellen Teil" folgte das gemütliche Beisammensein. Bei Kaffe, Kuchen, Weihnachtsgebäck, guten Gesprächen und edlen Tropfen Wein wurde die Jahresfeier im schön dekorierten Saal bis weit in die Abendstunden hinein ausklingen lassen.

Text & Bilder : (C) 2017
Feuerwehr Mainhardt | Presseabteilung

Matthias Albrecht, Pressesprecher der Gesamtwehr

Pascal Simm, Pressesprecher der Gesamtwehr

Jahresausflug der Altersgruppe Mainhardt 2017

Am 01. Juli 2017 unternahm die Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Mainhardt Abt. Mainhardt Ihren bereits lange geplanten Jahresausflug. In diesem Jahr war das Ziel unsere schöne Landeshauptstadt Stuttgart.

Pünktlich um 8.00 Uhr war Abfahrt in Mainhardt, mit 2 Fahrzeugen ging es am schönen Neckar entlang in Richtung dem ersten Etappenziel : Die Stadt Marbach am Neckar. Hier machten wir Halt, um ein reichhaltiges Vesper zu uns zu nehmen und uns für die Weiterfahrt zu stärken. Nach nicht all zu langer Weiterfahrt erreichten wir auch schon das zweite Etappenziel des Tages - eines der berühmtesten Museen im Ländle : nämlich das Porsche Museum in Stuttgart-Feuerbach. Hier wurden wir sofort durch unserenMuseumsführer in Empfang genommen, der uns in einer tollen Führung vielerlei Informationen rund um die berühmte Automarke und deren Hintergründe vermittelte, selbstverständlich schlugen bei einigen Kameraden beim Anblick mancher Ausstellungsstücke die Herzen sogleich Höher.

So verflog die Zeit wie im Nu und schon bald war es Zeit, in Richtung des dritten Etappenzieles aufzubrechen. Durch die feinstaub- und staugeplagte Innenstadt von Stuttgart ging es über den Boxer "hoch" zum Wahrzeichen der Stadt : dem weithin bekannten Stuttgarter Fernsehturm. Oben angekommen, war es Zeit für eine Kaffepause. Bei einer solch tollen Aussicht in luftiger Höhe schmeckte uns der Kaffee natürlich besonders gut !

Nach einem spannenden und erlebnisreichen Tag machten wir uns im Anschluss über das Neckartal aufwärts auf nach Brackenheim - denn ein ordentlicher Ausklang darf bei einem solchen Ausflug natürlich nicht fehlen ! So kehrten wir im Besen "Zum Alten Pflug" ein und ließen den Tag bei guten Weinen und feinen Schmankerln aus Küche und Keller ausklingen. Ein herzliches Dankeschön geht an unseren Museumsführer, der uns eine so interessante und kurzweilige Führung beschert hat sowie an alle Kameraden mit jeweiligem Anhang, die am Ausflug teilgenommen haben.

Text & Bilder : (C) 2017
Feuerwehr Mainhardt | Presseabteilung
Matthias Albrecht, Pressesprecher der Gesamtwehr
Pascal Simm, Pressesprecher der Gesamtwehr

Werksbesichtigung der Firma Aqua Römer

Die Altersgruppe Mainhardt auf den Spuren des römischen Wassers...

Am Mittwoch, den 26.04.2017 besuchte die Altersgruppe der Abteilung Mainhardt im Rahmen einer Werksbesichtigung die Firma Aqua Römer in Mainhardt-Hohenstrassen.

Die Firma Aqua Römer GmbH & Co. KG ist Tochter-Firma der Brunnen Union und ein führender Anbieter von Mineralwasser und Erfrischungsgetränken im Südwesten. 1995 wird der Betrieb am Standort Mainhardt aufgenommen und eine Glas-Mehrweg-Abfüllanlage errichtet. Nur drei Jahre später investiert die Firma als erster Brunnenbetrieb in Baden-Württemberg in eine Abfüllanlage für PET-Mehrwegflaschen. Seit dem erobern die leichten und umweltfreundlichen PET-Mehrwegflaschen den Martk, bald werden am Standort Mainhardt eine zweite und eine dritte Abfüllanlage für 0,5 und 1,0-Liter Flaschen errichtet. Bereits zu Zeiten der alten Römer ca. 150 n. Chr. beherbergte Mainhardt diese kostbare Besonderheit : Eine Quelle, deren Wasser bis heute sehr reich an Calcium ist. So wurden die Quellen ab 1995 neu erschlossen und seither das "Mineralwasser für erfrischende Momente" am Standort Mainhardt gefördert, abgefüllt und auch überregional exportiert.

Der vorherige Geschäftsführer der aqua Römer GmbH & Co. KG, Herr Geiger, führte die Kameraden durch den Betrieb und das Betriebsgelände, hierzu zählen unter anderem die 3 großen Hallen mit den Abfüllanlagen, 2 überdachte Lagerhallen und eine große, vollflächig überdachte Ladestrasse für LKWs. Highlight der Führung waren die Hightech-Abfüllanlagen für Glasund PET-Mehrwegflaschen, hier wurde genau erklärt und gezeigt, wie das calciumhaltige Wasser und die Erfrischungsgetränke in die Flaschen kommen und wie der Weg über die Logistik und den Export bis hin zum Genuss durch den Endverbraucher funktioniert.

Auf Grund der Sicherheits- und Hygienevorschriften wurden alle Führungsteilnehmer mit speziellen Einweg-Überjacken und Sicherheits-Leuchtwesten eingekleidet. Während der ca. zweieinhalbstündigen Führung erfuhren die Kameraden der Altersabteilung viel Wissenswertes rund um das gesunde Wasser aus dem Mainhardter Wald und die Philosophie, die hinter der Firma Aqua Römer GmbH & Co. KG steckt. Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Geiger, der der Altersgruppe Abteilung Mainhardt diese tolle und sehr interessant gestaltete Führung durch den Betrieb ermöglicht hat !

Text & Bilder : (C) 2017
euerwehr Mainhardt | Presseabteilung
Matthias Albrecht, Pressesprecher der Gesamtwehr
Pascal Simm, Pressesprecher der Gesamtwehr